história brasil turismo Carta de Pero Vaz de Caminha historia brasil turismo Carta de Pero Vaz de Caminha history brazil travel tours Letter of Pero Vaz de Caminha

Geschichte Brasiliens

Pero Vaz de Caminha

pero vaz de caminha
Kulturelle Reise / Brasilien – Der Brief des Chronisten Pero Vaz de Caminha, der heute im Nationalmuseum Torre do Tombo in Lissabon aufbewahrt wird, beschreibt die offizielle Entdeckung der Terra da Vera Cruz (Brasilien) durch Pedro Álvares Cabral zwischen dem 22. April und dem 1. Mai des Jahres 1500.

Nach diesem Brief sichtete die Armada Cabrals am 22. April, nach 44 Tagen auf See, einen großen, runden Hügel, den Cabral aufgrund der Osterzeit mit dem Namen Monte Pascoal taufte. In Anlehnung an das Sternbild des Kreuz des Südens tauften sie das Land "Terra da Vera Cruz".

Am 23. April ankerten sie etwa 3 km vor der Mündung des heutigen Frade - Flusses. Kapitän Nicolau Coelho wurde von Cabral ausgesucht, um an Land zu gehen und mit den dort bereits wartenden Tupiniquim - Indianern den ersten Kontakt aufzunehmen.

Aufgrund widriger Wetterverhältnisse (Südwestwind) segelte die Flotte am nächsten Tag nordwärts auf der Suche nach einem sicheren Ankerplatz und um die Schiffe mit Proviant aufzufüllen. Nach etwa 10 Leguas (45 km) passierten sie die Mündung des Buranhém - Flusses bei Porto Seguro und sichteten etwas weiter auf der Nordseite des heutigen Coroa Vermelha - Eilands, im Süden der Bucht von Cabrália ein Korallenriff, in dessen ruhigen Gewässern sie ankerten.

Am Ostersonntag, dem 26. April hielt der Fraziskanerpater Frei Henrique de Coimbra die erster Messe Brasiliens, welche laut des Briefes Caminhas von 200 Tupiniquim - Indianern begleitet wurde. Auf der rechtlichen Grundlage des Vertrages von Tordesillas nahm Pedro Álvares Cabral im Namen Portugals offiziell Besitz von dem Land.

Am 2. Mai kehrte Gaspar de Lemos, Kapitän des Proviantschiffes Cabrals nach Lissabon zurück, um den Brief Pero Vaz de Caminhas an König D. Manuel I von Portugal zu übergeben. Für viele Historiker ist Gaspar de Lemos auch der Kommandant der zweiten Brasilien - Expedition (1501/1502).

Auch Cabral nahm seine Reise (in Richtung Indien) am 3. Mai wieder auf. Am Ende des Monats erreichten sie das Kap der guten Hoffnung, wo ein schwerer Sturm ihnen 4 Schiffe nahm. Cabral setzte dennoch seine Reise fort und erreichte am 13. September Kalkutta. Am 16. Januar 1501 kehrte er nach Lissabon zurück, was er am 23. Juni 1501 mit 4 von anfangs 13 Schiffen erreichte – Reisen & Urlaub / Brasilien.

Siehe auch: Mountainbike Tour Porto Seguro - Salvador