serra da bocaina parque nacional passeios roteiros tours serra da bocaina parque nacional brasil viajes turismo serra da bocaina national park brazil travel tours

Brasilien Urlaub

Nationalpark Serra da Bocaina

Brasilien Urlaub / Mata Atlântica – Die Serra da Bocaina ist für all diejenigen Brasilien - Reisenden interessant, die anspruchsvolle Trails, den Kontakt mit der lokalen Bevölkerung und großartige Wasserfälle suchen. In der Umgebung des Parkes können koloniale Kaffee - Fazendas besichtigt werden.

Der Nationalpark Serra da Bocaina ist ein integral geschütztes Naturschutzgebiet des Mata Atlântica - Biosphärenreservates der Bundesstaaten São Paulo und Rio de Janeiro. In São Paulo überschneidet sich der Park mit der Piçinguaba - Sektion des Staatsparks Serra do Mar (siehe Karte 1 und 2).

Offiziell kann der Park aus São José do Barreiro erreicht werden, daneben gibt es weitere Zugänge aus Cunha, Formoso, Arapeí, Bananal oder Mambucaba. Bocaina, was auf Tupi - Guarani soviel wie "Wege in die Höhe" heißt, ist der lokale Name eines Abschnitts des Küstengebirges Serra do Mar, in dieser Region.

Der über 2.000 m hohe Gebirgszug verbindet die flache Küstenregion im Südosten mit dem oberen Paraiba - Tal im Nordwesten. Geologisch im nördlichen Ribeira - Gürtel gelegen, wird die Serra da Bocaina von verschiedenen archaischen bzw. proterozoischen Fragmenten des Superkontinenten Rodinia durchzogen (z.B. Juiz de Fora - und Embu - Terrain), die während des Neoproterozoikum von verschiedenen granitischen Batholithen (Rio Turvo, Lagoinha, Mambucaba etc.) intrudiert wurden.

Die Flora und Fauna der Serra da Bocaina variiert mit der Höhe. Etwa 85% der Vegetation des Parkes wird aus dichtem tropischen Regenwald gebildet, mit Baumriesen über 30 m im submontanen Bereich (50 - 600 m), mittlerem Baumhöhen bis 15 m im montanem Bereich (600 - 1.500 m) und niedrigerem Bewuchs bis 5 m im hochmontanem Bereich (oberhalb 1.500 m). Auf dem Hochplateau, zwischen 800 und 1.200, finden sich Anzeichen von gemischten tropischen Regenwald mit der vereinzelten Präsenz von Araukarien und oberhalb von 1.500 m die sogenannten Höhenkamps (Campos de Altitude).

Die ecotouristischen Höhepunkte der Serra da Bocaina lassen sich am besten zu Fuß oder mit dem Mountain Bike erkunden. Von historischer Bedeutung ist die der sogenannte "Goldweg" (Trilha do Ouro), auf dem sich die Serra da Bocaina in Form einer mehrtägigen Trekking - Tour überqueren läßt. Dabei handelt es sich um einen von afrikanischen Sklaven, während der Kolonialzeit errichteten Pfad, über den damals zunächst Gold und Diamanten aus Minas Gerais und später Kaffee aus dem Paraiba - Tal, an die Küste transportiert wurden – Trekking Touren / Brasilien.

Siehe auch: Trails / Touren / Karte / Klima / Fotos

Gründungsdatum:

 04/02/1971

Lage:

 S 22º 45’ /  W 44º 37’

Fläche:

 98.115 ha

Höhe:

 0 - 2.088 m

Klima:

 Cfa

Biom:

 Atlantischer Regenwald / (Mata Atlântica)

Ökosysteme / Vegetation:

  Tropischer Regenwald / Höhenkamps

Höhenstufen:

  Alluvial / Planar / Submontan / Montan / Hochmontan

Gipfel:

 Tira-Chapéu (2.088 m), Macela (1.850 m), Frade (1.592 m),
             Cuscuzeiro (1.277)