Faixa de Altitude Montana Piso Altitudinal Montano Montane Altitudinal Zone

Mata Atlântica

Montane Höhenstufe

bergregenwald montane höhenstufe
Mountainbike Touren / Brasilien – Die Lage der montanen Höhenstufe der Ökosysteme des tropischen und saisonalen Regenwaldes ist abhängig vom Breitengrad und liegt in den Southeast Reserves ( > 24° ) zwischen 400 m und 1.000 m ü.d.M. Die Vegetation dieser Höhenstufe wird allgemein als montaner Regenwald oder auch Bergregenwald (Floresta Montana) bezeichnet.

Montane tropische Regenwälder gedeihen auf lehmig - tonigen Böden (Lithosole), die im Vergleich zur submontanen Stufe flachgründiger und damit weniger entwickelt sind. Die Temperaturen sind aufgrund der zunehmenden Meereshöhen tiefer als die der submontanen Stufe (ø 15°C) und es regnet mehr und häufiger (ø 2.500 mm/Jahr).

Die Bäume der montanen Stufe sind daher im allgemeinen kleiner (bis 25 m) und schwächer als die der submontanen Stufe. Auf der dem Meer abgewandten Seite des Küstengebirges geht die Floresta Ombrófila Densa der montanen Höhenstufe unterhalb von 800 m in Araukarienwälder über (Floresta Ombrófila Mista). Typische Pflanzen der Montanen Höhenstufe nach Schichten (Straten) aufgeteilt, sind:

Obere Baumschicht (Kronendach):
estopeira (Cariniana estrellensis), bocuva (Virola bicuhyba), maçaranduba (Manilkara subsericea), guapeva (Pouteria torta) figueira (Ficus spp.), embiruçu (Pseudobombas grandiflorum), pau-sangue (Pterocarpus rohrii), cedro (Cedrela odorato), cajarana (Cabralea canjerana), caovi (Pseudopiptadenia warmingii), pau d'óleo (Copaifera trapezifolia), canela (Ocotea spp., Nectandra spp.), guamirim e cambuis (Myrcia spp., Eugenia spp.).

Untere Baumschicht:
macuqueiro (Bathysa meridionalis), flor-de-cera (Psychotria nuda), pasto-de-anta (Psycotria sessilis), aguaís-da-serra (Chrysophyllum spp.) bréjauba (Atstocaryum aculeatissimum) e palmito-juaara (Euterpe Edulis).

Strauchschicht:
rubiaceae (Psychotria spp., Rudgea spp., Faramea spp.), pipe (Piperaceae) e acanthaceae (Justicia spp., Aphelandra spp.), xaxins-de-espino (Cyathea spp.).

Boden / Krautschicht:
acanthaceae, rubiaceae, araceae, marantaceae e piperaceae.

* Quelle: Carlos Renato Fernandes (Floresta Atlântica)
                Nicia Wendel de Magalhães (Descubra o Lagamar)
                Die Phytogeografischen Einheiten von Paraná, Brasilien