geologia brasil ecoturismo geoturismo turismo geológico Mesozóico brasil geología geoturismo turismo geológico Mesozoico geology brazil travel tours Mesozoic

Geologische Reise

Mesozoikum (251 - 65 Ma)

Trekking Touren / Brasilien – Das Mesozoikum begann mit einem der verheerendsten geotektonischen Ereignissen, die die Erde je gesehen hat. Aus unbekannten Gründen kam es unterhalb von Pangäa zu der Explosion eines Mandeldiapirs, der auf einem Gebiet, daß dem heutigen Sibirien entspricht, eine Serie von Vulkanausbrüchen initiierte, die mehr als 1 Millionen Jahre andauerten und über 95% aller Lebewesen ausradierten.

Anfang des Jura (200 Ma) zerbricht Pangäa in das nördliche Laurasia und das südliche Gondwana. Der Zerfall Gondwanas beginnt Mitte des Jura (170 Ma) mit der Abspaltung des östlichen Teils.

Während der Kreide (140 - 90 Ma) beginnen (Proto-) Südamerika und Afrika auseinanderzubrechen und der Südatlantik öffnet sich (90 - 0 Ma). Die Riftphase wird von heftigem Vulkanismus begleitet, der weite Teile Gondwanas, speziell die Becken Paraná im heutigen Brasilien und Etendeka im heutigen Afrika mit voluminösen Flutbasalten überströmt.

Auf seinem Weg nach Westen driftet Südamerika über einen Manteldiapir, dessen nach Süden abgeleitete Magmaschmelzen in der Kreidezeit zu alkalinem Magmatismus in Südost - Brasilien führen.

Auf Reisen nach Süd - bzw. Südost - Brasilien, können Sie die Spuren des Mesozoikum in Form der erstarrten Flutbasalte in den Nationalparks Serra Geral / Aparados da Serra und São Joaquim oder in Form granitischer Plutone auf der Ilhabela, in Itatiaia und der Serra da Mantiqueira besichtigen – Brasilien Urlaub / Geotourismus.