passeio passeios salvador tour tours brasil salvador brazil tour tours salvador

Tour 4:

Porto Seguro – Salvador

Brasilien Reise / Ökotourismus – Porto Seguro - Salvador ist eine mittelschwere Mountainbike - Tour durch die Atlantischen Regenwald - Reservate der Welterbestätte Discovery Coast Reserves, im Süden des Bundesstaates Bahia (siehe Programm und Tour - Verlauf).

Die Tour verläuft im Norden des Araçuai - Orogens bzw. Nordosten des São Francisco Kratons, wo einige der ältesten Gesteine (> 3,4 Ga) des südamerikanischen Kontinentes registriert wurden, wo vor ca. 90 Millionen Jahren die letzte "kratonische Brücke" zwischen der südamerikanischen Plattform und Afrikas bestand und wo vor 500 Jahren Brasilien (offiziell) entdeckt wurde.

Geomorphologisch gliedert sich das Gebiet in inländische, rundgeschliffene, präkambrische, metamorphe Magma - Gneis Erhebungen, mit dem Monte Pascoal als seinem berühmtesten Vertreter, zur Küste hin tertiäre sedimentäre, von Flüssen und Bächen zerfurchten Kalkstein - Plateaus (eine Art Tafelland) sowie quartäre mobile Sedimente und Sände, einschließlich Paleodünen die von dem dahinterliegenden Plateau durch etwa 40 m hohe weiß bzw. rötlich gefärbte Kliffs getrennt sind.

Die Region offeriert eine Vielzahl unterschiedlicher Ökosysteme bzw. Naturschutzgebiete des Biomes Mata Atlântica wie z.B. planarer, alluvialer und submontaner tropischer Regenwald am Monte Pascoal, der Discovery Coast im allgemeinen, dem Una Ecopark oder dem Küstenstreifen Itacaré - Serra Grande; Mangroven - Wälder auf der Halbinsel Maraú und der Bucht von Camamu sowie Restinga - Vegetation auf der Inselgruppe Tinharé & Boipeba. Es ist einer der Orte mit der weltweit größten biologischen Vielfalt. Nach einer 1993 im Staatspark Serra do Conduru durchgeführten Studie des Botanischen Gartens von New York konnten mehr als 450 Baumarten auf einer Fläche von nur einem Hektar registriert werden.

Neben ihres Artenreichtums beinhaltet die Region auch eine Reihe von kulturellen Denkmählern aus Brasiliens Kolonialzeit, die außergewöhnliche Beispiele der ersten europäischen Besiedlung der neuen Welt darstellen. Dazu gehören unter anderem das historische Zentrum von Salvador, Porto Seguro, Trancoso, Ilhéus, Itacaré, Camamu, Cairu und Morro de São Paulo. Die Ruine der ersten Kirche Brasiliens steht auf einer Klippe nördlich von Porto Seguro, in der Nähe des Ortes, wo vor einiger Zeit eine alte Tupi - Zivilisation ausgegraben wurde. In Barra Velha und Coroa Vermelha, dem Ort der ersten christlichen Messe Brasiliens, trifft man auf Pataxó - Indianer, Nachfahren verschiedener indigener Völker, die vor der Entdeckung Brasiliens hier lebten.

Sie buchen diese Tour hier.