porto seguro ecoturismo passeios roteiros porto seguro excursiones tours brasil porto seguro brazil travel tours

Urlaub in Brasilien

Porto Seguro

Brasilien Reisen / Ökotourismus – Porto Seguro ist das Hauptreiseziel der sogenannten Discovery Coast, 700 km südlich von Bahias Hauptstadt Salvador. Ihren Namen verdankt die Stadt dem berühmten Brief des Chronisten Pero Vaz de Caminha an König D. Manuel I, in dem ihm die offizielle Entdeckung Brasiliens durch Pedro Álvares Cabral mitgeteilt wurde.

Nach diesem Brief segelte Cabrals Flotte am Morgen des 24. April 1500 aufgrund der schlechten Wetterbedingungen die Küste entlang weiter nordwärts, auf der Suche nach einem sicheren Hafen (Porto Seguro). Diesen fanden sie am Abend im Süden der Bucht von Cabrália, etwa 12 km nördlich der heutigen Stadt Porto Seguro.

1532, als die brasilianische Küsten regelmäßig von Piraten und Korsaren geplündert wurde und sich die Nachrichten von der Entdeckung von Gold und Edelsteinen im spanischen Teil der "Neuen Welt" verdichteten, entschied Portugal die Besiedlung der Küste Brasiliens durch sogenannte Kapitanate zu fördern.

Das Kapitanat von Porto Seguro, welches sich von dem Südufer des Jequitinhonha - Flusses bis zum Nordufer des Doce - Flusses erstreckte, wurde Pero Campos de Tourinho, einem portugiesischem Nobelmann aus Viana do Castelo übertragen. 1534 ordnete Tourinho, an der Stelle des heutigen historischen Zentrums, die Gründung des Ortes Nossa Senhora da Pena an.

Die Schaffung der Kapitanate belebte die Wirtschaft und Porto Seguro entwickelte sich zum Stützpunkt für Expeditionen ins Hinterland, auf der Suche nach Gold und Edelsteinen. In der Umgebung der Stadt entstanden zahlreiche Zuckerrohrplantagen und kleine Destillerien. Wie alle anderen Kapitanate auch, litt Porto Seguro unter konstanten Indianerangriffen, eine Situation die sich erst verbesserte, als Portugal entschied, in Porto Seguro eine permanente Regierung zu etablieren, mit genügend Truppen um die Küste zu sichern.

Auf den Klippen nördlich von Porto Seguro finden sich die Ruinen der von Franziskanern errichteten ersten brasilianischen Kirche und etwas weiter, bei Coroa Vermelha, markiert ein gewaltiges Kreuz den Ort der ersten Messe der portugiesischen Eroberer auf brasilianischem Boden. Das historische Zentrum von Porto Seguro, bestehend aus den drei Kirchen Nossa Senhora da Misericórdia (1530), Nossa Senhora do Rosário (1534) und Nossa Senhora da Penha (1718), dem ehemaligen Gefängnis und der Gedenktafel, die an die Landung Gonçalo Coelhos erinnert, wurde 1976 zum Nationaldenkmal erklärt – Erlebnisreisen / Brasilien.

Siehe auch: Tour Porto Seguro - Salvador / Klima